Willkommen beim SKIP Syke!


Shotokan Karate Institut Park (SKIP) Syke e.V. stellt sich vor:

Der SKIP wurde vor über 40 Jahren als Karateschule gegründet und bietet seither qualifizierten Karate-Unterricht an. Das Training findet unter Leitung von fünf durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) lizenzierten sowie weiteren erfahrenen Trainern an fünf Tagen in der Woche statt und ist nach Leistungsstufen, sowie in Kinder- und Erwachsenengruppen aufgeteilt.
Unsere über 150 Vereinsmitglieder kommen aus Syke und umliegenden Ortschaften des nördlichen Kreises Diepholz. Der Verein ist im Deutschen Karate Verband (DKV) organisiert, der wiederum dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) angehört. Wir sind Mitglied im Landessportbund, im Karate Verband Niedersachsen (KVN) und im Stadtsportring Syke.

Unsere sportlichen Aktivitäten umfassen:
- Karate im Breitensport

- Karate im Leistungssport

- Selbstverteidigung

- Pilates

- Anfängerkurse für Kinder von 4-6 und 7-12 Jahre

Wir freuen uns über Anfänger und Wiedereinsteiger gleichermaßen, unabhängig vom Alter. Unser umfangreicher Trainingsplan hält für jeden das passende Training bereit. KONTAKT

Anfänger?

Ihre Kinder interessieren sich für Karate oder Sie wollen herausfinden, ob Karate ein Sport für Ihre Kinder sein könnte? Bitte informieren Sie sich auf der Seite Kurse über unser Programm zum Einstieg und nutzen Sie die dort zur Verfügung gestellten Kontaktformulare. Wir beantworten Ihre Fragen gern. 
Unsere neuen Kurse, beginnend am 12.1.24, sind ausgebucht. Wir nehmen z. Zt. auf Warteliste.
Gehen Sie dazu auf die Seite > Kurse!
Fragen beantworten wir gern. Nutzen Sie die > Kontaktformulare!


Erste Prüfungen 2024


Die ersten Prüfungen im neuen Jahr! Vom 4. Kyu für Ole Siering, Grün/Blau für Leon Osterloh, dem 8. Kyu für Ben und Weiß/Gelb für Emma wurde ein breites Spektrum an Kihon, Kata und Kumite mit Erfolg präsentiert. Nicht zu vergessen unsere jüngsten drei Karateka, deren Trainingsfortschritt sich jetzt am roten Streifen am Karate-Obi ablesen lässt.


Nervenkitzel beim ersten Turnier 2024 – erstes Gold beim Rhein Shiai


Autor: Björn Strote

Schon traditionell steht am ersten Wochenende im Jahr die Ringarena am Nürburgring im Zeichen von Karate. Beim Sen5 Rhein-Shiai einem der größten Round-Robin Karate Turniere kämpfen knapp 1000 Teilnehmern aus ganz Europa. Gleich zum Jahresauftakt ermitteln die Kumiteka ihren ersten Leistungstand. Vom SKIP Syke gingen krankheitsbedingter Ausfälle nur drei Aktive begleitet durch Trainer Björn Strote an den Start. Nach dem obligatorischen Auftakttraining am Freitag ging es am Samstag auf 12 Kampfflächen um die Medaillen in den einzelnen Kategorien.

Nachdem Laura Bruns (U16 -47 kg) und Max Böttcher (U21 -75 kg) in ihren Kategorien zwar engagierte Kämpfe zeigten sich jedoch in den Gruppenphasen nicht durchsetzen konnten, trat Mateo Späthe (U18 -76 kg) am späten Nachmittag auf die Tatami. Seine Kategorie war in 4 Pools gegliedert und in seinem Pool auf 1 gesetzt musste er sich gleich mit dem amtierenden Deutschen Meister und Nationalmannschaftskollegen Adrian Heinrich auseinandersetzen. Beide Kämpfer warteten auf den Fehler des Anderen. Nach dreiviertel der Kampfzeit entschloss sich der 16jährige SKIP Fighter den Nordrhein Westfahlen anzugreifen – leider wurde er darauf ab gekontert und der erste Kampf ging an den Düsseldorfer.

Nach der Enttäuschung stellte Mateo sich Jeremy Glownieswski mit dem klaren Ziel für sein Selbstbewusstsein diesen Kampf eindeutig zu gewinnen. Nach 3 Sekunden stand es bereits 1:0 für den Gymnasiasten. Eine weitere Fausttechnik, einen Tritt und Wurf führten zum vorzeitigen mit 8:0 Sieg gegen den Kämpfer aus Mutterstadt. Parallel patzte sein Bundeskaderkollege gegen den Luxemburger Tiago Serra, den Späthe als letzte Herausforderung hatte. „Wie viele Punkte benötige ich?“ fragte er seinen Coach, mit dem Ziel vor Augen die Niederlage von Heinrich für sich auszunutzen. Fokussiert ging er den Kampf an. Nach 1:0 Führung und 1:2 Ausgleich gelang das Kunststück einen gesprungenen Mawashi Geri gegen Kämpfer aus Niederanven, den Mateo mit 4:2 abschloss. Dies war ein Punkt zu wenig, um die Gruppenphase vorzeitig zu entscheiden. Heinrich musste mit dem perfekten Ergebnis von 10:0 gegen den Sportler aus Mutterstadt gewinnen, um mit Mateo gleichzuziehen – das unerwartete geschah und beide waren gleich auf – so das gezählt wurde, wer mehr 3-Punkt Wertungen erzielte. Hier war der Syker vorn und zog in die Play-Offs ein.

In den Play Off zeigte sich Späthe in perfekter Form – siegte gegen den Niederländer Timo Heupink mit 1:0 und im Finale gegen Tom Roland mit 6:2 und sicherte sich das erste Gold in 2024.

 

Mit Gold zeigte Mateo, dass er in der Junioren Klasse angekommen ist und hier international gewinnen kann. Alle Drei Syker nehmen ihre Erfahrungen aus dem Turnier mit und bereiten sich jetzt auf die kommenden Aufgaben vor.
Das Round-Robin-System hat für alle einen Vorteil – jeder hat eine gesicherte Anzahl von Kämpfen und die Gewinner haben wirklich alles gewinnen müssen, ansonsten, ist man auf Schützenhilfe angewiesen. Zufrieden und reich an Informationen zur Verbesserung für die nächste Trainingszeit geht das Team in die nächste Woche.


SV am Gymnasium Syke


10.Januar 2024 in Syke - Präventionstag am hiesigen Gymnasium. Nahezu 70 Mädchen und Jungen waren beim Selbstverteidigungstraining mit Björn und Enrico dabei. Es war mega! Alle waren engagiert und interessiert bei der Sache. Es hat uns großen Spaß gemacht.


Trainingsplan 2024


Anmeldung über die APP Klubraum!

Montag

16.00-17.00 Uhr: Kinder Anfänger ab 9 (Brigitte)

17.00-18.30 Uhr: Kumite (Björn, Max)
17.30-18.30 Uhr: SV-Training für Anfänger (Frauen/Mädchen) (Enrico) 
18.30-20.00 Uhr: Erwachsene alle Graduierungen (Björn, Holger)

Dienstag

16.30-17.15 Uhr: Kinder Anfänger Mini (Brigitte)

17.15-18.00 Uhr: Kinder & Jugendtraining (ab Gelb/Orange) (Björn)
18.00-19.30 Uhr: Kumite (Björn)
18.30-20.00 Uhr: Kata Spezial (Weiß bis Braun) (Lina) 

20.00-21.00 Uhr: Erwachsene Anfänger (Brigitte)

 

Mittwoch
16.30-17.30 Uhr: Kinder (bis Orange) (Björn)
17:30-18.30 Uhr: Kumite Anfänger (Björn)
17:30-18.30 Uhr: Pilates (Kräftigung der Muskulatur) (Britta) 
18.30-20.00 Uhr: Kata ab 4. Kyu (Jens)
 

Donnerstag
17.00-17.45 Uhr: Kinder Anfänger bis 8 (Björn)
17.45-19.00 Uhr: Jugendtraining (ab12) (Björn)
18.30-20.00 Uhr: Erwachsene Anfänger (Holger)

19.00-20.30 Uhr: Stützpunkttraining (Björn)

 

Freitag
16.00-17.00 Uhr: SV-Training für Kinder Anfänger (Enrico)
17.00-18.00 Uhr  SV-Training für Kinder Fortgeschrittene (Enrico) 
16.45-17.30 Uhr: Minikurs 4-6 ( Kinder 4-6) (Brigitte)
17.45-18.30 Uhr  Kinder  Anfängerkurs 7-12 (Brigitte)
18.30-20.00 Uhr: Erwachsene alle Graduierungen (Holger. Lina)
20.00-21.00 Uhr: SV-Training Fortgeschrittene (Selbstverteidigung) (Enrico) 

 

Samstag

Dan-Vorbereitung (Holger) oder Selbstverteidigung (Enrico) 
nach Vereinbarung
  


1. Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt. 


……….karate wa rei ni hajimari rei ni owaru koto o wasuru na

 

weitere





letzte Änderung(en): 10.02.2024 (es)