Heian Shodan (jap. 平安初段) bestehend aus den Wortteilen Friede (平安) und anfängliche Stufe (初段) ist der Name einer Kata (ein stilisierter Kampf gegen imaginäre Gegner) im Shotokan-Karate, die die erste einer Reihe von insgesamt fünf Kata namens Heian bildet.


Name

Der Name der Reihe 平安, also Heian nach japanischer Lesart, stammt ursprünglich aus dem Chinesischen, wo er mit píng'ān transkribiert wird. Daraus entwickelte sich auf Okinawa die Lesart Pinan, die auch heute als Name der Kata-Reihe weitverbreitet ist. Er bedeutet wörtlich Friede aber auch(innere) RuheGemütsruheSeelenfrieden oder friedlicher Geist.

Shodan 初段 heißt unterste Stufe.

 

Zielsetzung

Die Kata wird im Shotokan-Karate als erste gelehrt und muss nach Prüfungsordnung vom Kyū-Prüfling für den 8. Kyu (Gelbgurt) vorgeführt werden. Sie enthält einen Satz von ersten Grundlegenden Block- und Angriffstechniken der Arme und die zwei grundlegenden Schrittstellungen (mit jeweils vorderem bzw. hinterem Fuß belastet), welche der Schüler im Fluss der Bewegung erlernen soll.

 

Quelle: Wikipedia.org

Aktuelle Infos