Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Jeder kann einmal in eine bedrohliche Situation geraten. Wer es gelernt hat, sich selbst und die gesetzten Grenzen zu verteidigen, tritt nicht nur selbstbewusster auf und vermeidet typische Opfersignale.  Er erhöht damit die Chance, gar nicht erst zum Opfer von Belästigungen, Bedrohungen oder Überfällen zu werden. 

Neben Kihon, Kata und Kumite ist die Selbstverteidigung (SV) das vierte Element des Karate. 

 

Täter suchen Opfer - keine Gegner.